Nägelbeißen gut gegen Allergien?

(19.07.2016) Helfen Nägelbeißen und Daumenlutschen wirklich gegen Allergien? Eine Langzeitstudie aus Neuseeland sorgt bei vielen Usern für Fragezeichen.

Die Forscher behaupten, dass Kinder, die Daumenlutschen und später auch Nägelbeißen deutlich weniger Allergien entwickeln würden. Unter den Nicht-Nägelbeißern und Nicht-Daumenlutschern wäre jeder zweite Allergiker. Bei den "Finger-in-den-Mund-Steckern" seien es hingegen nur 30 Prozent.

Wir haben daher den KRONEHIT-Fact-Check gemacht und bei Experten nachgefragt. Und es zeigt sich: Die neuseeländischen Forscher haben wohl recht. Kinder- und Jugendfacharzt Rudolf Schmitzberger:
“Man weiß inzwischen, dass eine Über-Hygiene kontraproduktiv ist. Dem Immunsystem wird fad, somit entwickelt man leichter Allergien. Kleinkinder haben ständig die Hände im Mund, dadurch gelangen viele Keime in den Körper und das Immunsystem lernt damit umzugehen.“

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie

Wieder Fucking-Schilder geklaut

Bald wird der Ort umbenannt

Truck brennt im Tunnel

Dramatische Szenen

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern