Nägelbeißen gut gegen Allergien?

(19.07.2016) Helfen Nägelbeißen und Daumenlutschen wirklich gegen Allergien? Eine Langzeitstudie aus Neuseeland sorgt bei vielen Usern für Fragezeichen.

Die Forscher behaupten, dass Kinder, die Daumenlutschen und später auch Nägelbeißen deutlich weniger Allergien entwickeln würden. Unter den Nicht-Nägelbeißern und Nicht-Daumenlutschern wäre jeder zweite Allergiker. Bei den "Finger-in-den-Mund-Steckern" seien es hingegen nur 30 Prozent.

Wir haben daher den KRONEHIT-Fact-Check gemacht und bei Experten nachgefragt. Und es zeigt sich: Die neuseeländischen Forscher haben wohl recht. Kinder- und Jugendfacharzt Rudolf Schmitzberger:
“Man weiß inzwischen, dass eine Über-Hygiene kontraproduktiv ist. Dem Immunsystem wird fad, somit entwickelt man leichter Allergien. Kleinkinder haben ständig die Hände im Mund, dadurch gelangen viele Keime in den Körper und das Immunsystem lernt damit umzugehen.“

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna