Navi lotst Mann auf Wanderweg

Feuerwehr-Einsatz in OÖ

(09.09.2021) Man sollte sich halt nicht immer blind aufs Navi verlassen! Diese Erfahrung hat jetzt auch ein 73-jähriger Tscheche im Ennstal gemacht. Der Mann ist gerade am Heimweg von Kroatien gewesen, doch das Navi hat ihn plötzlich nach Pechgraben im Bezirk Steyr-Land gelotst. Dann hat das Gerät den Tschechen auf eine Forststraße geführt, von dort weiter auf einen Wanderweg.

Dann hat der Mann sein Auto abgestellt und die Feuerwehr alarmiert, so Philipp Zimmermann von der Krone Oberösterreich:
“Die Feuerwehrleute haben das Auto, das übrigens stark absturzgefährdet war, rund 300 Meter zurück auf die Forststraße geschoben. Zum Glück ist alles gut ausgegangen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Iran: Generalstreik

Geschäfte in Teheran zu

Frau fällt aus fahrendem Auto!

Oberwart: Schwer verletzt!

Rasern wird Auto weggenommen!

Neues Gesetz kommt.

200 Euro Energiebonus

Ab heute - in Wien!

Mehr Urlaub für Ehrenamtliche?

Forderung des Alpenvereins

Gift in Lichterketten

Test von Global 2000

8 tote Baby-Würgeschlangen

Schrecklicher Fund in Linz

Grüß Gott vs. Guten Tag

SPÖ streitet mit ÖVP