Nazi-Skandal um Marco Wagner

(25.05.2018) Riesen Diskussion im Netz nach dem Nazi-Skandal rund um YouTube-Star Marco Wagner. Nachdem der Steirer sturzbetrunken beim Grölen von Naziliedern gefilmt worden ist, entschuldigt er sich jetzt auf Facebook. Zwar meint Marco Wagner, dass Alkohol keine Entschuldigung sei, nüchtern hätte er bei den rechtsextremen Parolen aber nie mitgesungen.

"Ich schäme mich so dermaßen und ich möchte mich bei allen da draußen entschuldigen, die das Video sehen, dass ich bei sowas mitgesungen habe. Aber ich habe in dem Moment nicht mehr gewusst, wo vorne und hinten ist. Wir haben 'Biene Maja' gesungen, 'Pumuckl' und dann singe ich bei Adolf Hitler halt auch mit."

Doch welche Fails sind unter Alkoholeinfluss noch erlaubt und was geht eindeutig zu weit? Sag auch du uns deine Meinung in der KRONEHIT Facebook Page.

Instagram für Kids

Steht vor dem aus

Buben sexuell belästigt

Beim Derby gegen Oberwart

Klowasser für Arbeitgeber

Dienstmädchen verurteilt

216 € Parkpickerl-Strafe

Mahnung kam nie an

Gefängnis-Twitterer wieder frei

Wien Josefstadt

Huskys reißen Schafe & Hühner

Besitzer: "Erschießt die Hunde!"

Drei 14-Jährige in Haft

Raubüberfälle auf Passanten

R. Kelly schuldig gesprochen

Missbrauchsvorwürfe bestätigt