Nazi-Skandal um Marco Wagner

(25.05.2018) Riesen Diskussion im Netz nach dem Nazi-Skandal rund um YouTube-Star Marco Wagner. Nachdem der Steirer sturzbetrunken beim Grölen von Naziliedern gefilmt worden ist, entschuldigt er sich jetzt auf Facebook. Zwar meint Marco Wagner, dass Alkohol keine Entschuldigung sei, nüchtern hätte er bei den rechtsextremen Parolen aber nie mitgesungen.

"Ich schäme mich so dermaßen und ich möchte mich bei allen da draußen entschuldigen, die das Video sehen, dass ich bei sowas mitgesungen habe. Aber ich habe in dem Moment nicht mehr gewusst, wo vorne und hinten ist. Wir haben 'Biene Maja' gesungen, 'Pumuckl' und dann singe ich bei Adolf Hitler halt auch mit."

Doch welche Fails sind unter Alkoholeinfluss noch erlaubt und was geht eindeutig zu weit? Sag auch du uns deine Meinung in der KRONEHIT Facebook Page.

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Krieg: Schutz nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Mutter tötet Säugling

U-Haft wegen Mordverdacht

Sorge nach AKW-Beschuss

Saporischschja: Angespannten Lage

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Extra-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft