Nazi-Skandal um Marco Wagner

(25.05.2018) Riesen Diskussion im Netz nach dem Nazi-Skandal rund um YouTube-Star Marco Wagner. Nachdem der Steirer sturzbetrunken beim Grölen von Naziliedern gefilmt worden ist, entschuldigt er sich jetzt auf Facebook. Zwar meint Marco Wagner, dass Alkohol keine Entschuldigung sei, nüchtern hätte er bei den rechtsextremen Parolen aber nie mitgesungen.

"Ich schäme mich so dermaßen und ich möchte mich bei allen da draußen entschuldigen, die das Video sehen, dass ich bei sowas mitgesungen habe. Aber ich habe in dem Moment nicht mehr gewusst, wo vorne und hinten ist. Wir haben 'Biene Maja' gesungen, 'Pumuckl' und dann singe ich bei Adolf Hitler halt auch mit."

Doch welche Fails sind unter Alkoholeinfluss noch erlaubt und was geht eindeutig zu weit? Sag auch du uns deine Meinung in der KRONEHIT Facebook Page.

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich

Wilde Verfolgungsjagd in Tirol

Teenager steigt aufs Gas

Hunderte Volksschüler geimpft

Und das ohne Zulassung