Nein zu forschen Männern!

Froschladies zeigen uns wie

(29.11.2023) Paarungen im Tierreich können oft ganz schön grob sein. Oftmals muss da das Weibchen daran glauben. Denn die dominanten Männchen kennen ihre Mittel, um Sex bei der Partnerin einzufordern. Kein Wunder, dass sich die Damen der Tierwelt irgendwann mal zur Wehr setzen. Die Anführer dieser "Tiersexrevolution": Die Froschladies.

Grob, gröber, Frosch

Tatsache ist: Ein verzweifeltes Grasfroschmännchen nimmt so ziemlich jedes Froschweibchen, was nicht bis drei auf dem Baum sitzt. Wenn das Männlein dann auch noch mit seinen Froschkollegen unterwegs ist, kann es schon mal passieren, dass sie ein einsames Weibchen umkreisen und somit einen sogenannten "Paarungsball" bilden. Neben dem, dass das für die Froschdame mega unangenehm ist, kann das sogar tödlich für sie enden!

Die Rache der Froschlady

Ladys aufgepasst! Leider gibt es natürlich auch in der Menschenwelt unangenehme Annäherungsversuche, die primär von Männern gewagt werden. Doch selbst ist der Frosch, beziehungsweise die Frau!

Die Grasfroschweibchen haben durchdachte Abwehrstrategien entwickelt, um den notgeilen Froschherren zu entkommen und die sind gar nicht so schwer! Entweder drehen sie sich einfach weg, oder sie stoßen befremdliche Grunzrufe aus. Manchmal stellen sie sich sogar tot. Doch die letzte Technik sollte man sich als Mensch lieber nicht abschauen...

(JH)

Vater tot aufgefunden

Frau und Tochter ermordet

Nato Truppen in Ukraine?

Kritik an Macrons Aussagen

Vater mit Kinder verschwunden!

Fahndung in Wien

Das neue Wohnbaupaket

1. Mrd. Euro und weniger Steuer

Anzeige gegen Rapid!

Homophobe Äußerungen

Tochter (12) verkauft!

Zwangsheirat in Spanien?

Wien: Klimakleber-Alarm!

Misthaufen vor Schönbrunn

Macron will Soldaten schicken

Unterstützung für Ukraine