Netflix reduziert Bildqualität

um Datennetze zu entlasten

(20.03.2020) Netflix und YouTube reduzieren die Übertragungsqualität! Damit möchte man dabei helfen, den Datenverkehr in Europa um etwa ein Viertel einzudämmen. Das Ziel ist es, so die Netze zu entlasten, die ohnehin schon stark beansprucht werden – etwa durch Home Office, Online-Schulaufgaben und generell durch die Ausgangsbeschränkungen.

Die Netze seien zwar gerüstet und werden Experten zufolge nicht einbrechen, aber man möchte verhindern, dass es zu Datenstaus kommt. Deshalb dürfen einzelne Telekomfirmen auch selbst Maßnahmen treffen, allerdings sollen dadurch Dienste weder bevorzugt noch benachteiligt werden. Die Plattformen wurden also aufgefordert, die Bildqualität von ihrer Seite herunterzusetzen.

YouTube-Videos werden dementsprechend nur noch in SD-Qualität zu sehen sein, zumindest für die nächsten 30 Tage. Damit erscheinen die Clips zwar nicht ganz so scharf und detailliert wie in HD, aber zumindest können alle User weiterhin ohne Probleme Videos streamen.

(CJ/APA)

Surfer auf Abwegen?

Grazer in Hochwasser-Fluss!

Josef F. in Normalvollzug!

Chance auf die Freiheit?

Mädchen (13) vermisst!

Wo ist Ilvy aus Rosental?

Hund verendet im Auto

Schwarze Hundebox am Heck

1500 Schinken gestohlen

Prosciutto-Diebe gefasst

Salzburger betrogen!

Zehntausende Euro weg!

FFF mit EU-weiter Demo

31.Mai auch in Österreich

Angriff erschüttert die Welt

Zeltlager in Rafah zerstört