Netflix wird deutlich teurer

auch für Bestandskunden

(11.04.2019) Wenn du dein Date auf Netflix & Chill einladen möchtest, wird dich das in Zukunft um einiges mehr kosten. Der Streamingdienst erhöht jetzt nämlich deutlich die Preise, und das nur kurz bevor der neue Video-Dienst Apple TV+ an den Start geht.

Wer ist betroffen? Zwei der drei möglichen Abos werden jetzt verändert. Von der Preiserhöhung sind aber nicht nur Neukunden, sondern alle Bestandskunden betroffen.

Einzig die Serienliebhaber, die das Basis-Abo nutzen, dürfen jubeln: Der Preis von 7,99 Euro pro Monat ändert sich hier nicht. Die Standard- und Premiumversion schießen um zwei Euro pro Monat in die Höhe. Beim Standard-Angebot zahlst du statt 9,99 Euro bald 11,99 Euro. Auch die Premium-Version wird teurer. In Zukunft zahlst du 15,99 Euro für das Angebot zu viert.

Auswandern bringt jetzt nichts, denn Österreich ist nicht das einzige Land, das betroffen ist. Auch in Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz wird’s teurer. In Zukunft musst du für deine Lieblingsserien also ein bisschen tiefer ins Geldbörserl greifen.

Unwetter in Österreich

5 Menschen tot

Pensionen werden erhöht

Inflation: Etwa um die 5,8 %

"Hitzefrei" für Pferde

VGT fordert Ganztags-Regelung

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen

Masern: Impfpflicht in DEU

Kommt sie auch in AUT?