Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

(24.01.2020) Weitere Anklage im Zuge der „Operation Aderlass“! Der langjährige ÖSV-Langlauftrainer Walter Mayer wurde wegen Dopingvergehen und Beitrags zum Sportbetrug angeklagt. Ihm wird vorgeworfen, dass er zwischen Sommer 2012 und April 2019 verschiedene Sportler mit verbotenen Wirkstoffen - darunter EPO, Wachstumshormone und anabole Substanzen - versorgt haben soll.

Laut Ermittlern soll er unter anderem die ehemaligen Langläufer Johannes Dürr und Harald Wurm versorgt haben. Hansjörg Mayr von der Staatsanwaltschaft Innsbruck: "Bei denen dürfte durch den ehemaligen ÖSV-Trainer auch die Methode des Blutdopings angewendet worden sein. Dann später dürften auch eine Marathon-Läuferin und zuletzt auch ein Triathlet von ihm unterstützt worden sein."

(mkm/mp)

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg

Bettelei mit Zirkus-Pony

Anzeige erstattet

Home Schooling verändert Kids

Entwicklungsverzögerung?

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse