Ungewöhnlicher Polizeieinsatz

Waschbär bricht in Modehaus ein

(03.12.2020) In Heidelberg im Südwesten Deutschlands kam es am Mittwoch zu einem ungewöhnlichen Polizeieinsatz.

Im Schaufenster eines Modegeschäfts entdeckte eine Frau einen Waschbären, der sich wohl vor Öffnung des Geschäfts Zutritt verschafft habe, so die Zeugin. Nachdem die Polizeibeamten eintrafen, versuchte sich das Tier zunächst hinter der Weihnachtsdekoration zu verstecken- nachdem es seine aussichtslose Lage erkannt hatte, ließ sich der Bär jedoch „widerstandslos festnehmen“. Wie der Waschbär in das Modehaus einbrechen konnte, ist bislang ungeklärt.

(APA/vb)

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft