Hündin Insulin gespritzt

Polizei ermittelt

(05.01.2021) Schrecklicher Fall von Tierquälerei: In Kleinzell im Bezirk Lilienfeld in Niederösterreich hat ein vorerst Unbekannter einer siebenjährigen Mischlingshündin eine Insulinspritze verabreicht. Das Tier musste in der Folge eingeschläfert werden. Ermittlungen sind im Gang.

Der Vorfall hatte sich am Samstagnachmittag zugetragen. Die Spritze blieb zurück. Solltest du Hinweise auf den oder die Täterin haben, wende dich bitte an die Polizeiinspektion St. Veit a.d. Gölsen unter Telefonnummer 059133-3126.

(APA/gs)

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl

Kein Eis-Verkauf nach null Uhr

Verbot in Mailand