Wohnungsbrand in Wien-Döbling

spektakuläre Rettungsaktion

(11.01.2021) Bei einem Zimmerbrand in der Heiligenstädter Straße in Wien-Döbling wurde ein Jugendlicher verletzt. Als die von Passanten alarmierten Feuerwehrleute eintrafen klammerte sich der Jugendliche an ein straßenseitiges Fenster der Brandwohnung im 2. Stock und drohte abzustürzen.

Sofort bereiteten die Feuerwehrkräfte ein Sprungkissen vor, sollte sich der junge Mann nicht mehr halten können. Gleichzeitig wurde eine Drehleiter positioniert, mit der der Jugendliche erfolgreich gerettet werden konnte. Er wurde der Berufsrettung Wien zur notfallmedizinischen Versorgung übergeben und in ein Krankenhaus gebracht.

110121 c Stadt Wien Feuerwehr 3

Parallel zur Menschenrettung drang ein Atemschutztrupp über das Stiegenhaus in die Brandwohnung vor und löschten die Flammen mit einer Löschleitung. Weitere Feuerwehrtrupps kontrollierten die anderen Wohnungen des Hauses. Die Brandwohnung und das Stiegenhaus wurden mit Hochleistungsventilatoren druckbelüftet und so rauchfrei gemacht. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

(AK)

Bond Film wieder verschoben

Wegen Corona-Pandemie

Bei Einbruch selbst eingesperrt

Richtig blöd gelaufen

Lehrer versprechen faire Noten

Zeugnis für Distance Learning

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion