Wohnungsbrand in Wien-Döbling

spektakuläre Rettungsaktion

(11.01.2021) Bei einem Zimmerbrand in der Heiligenstädter Straße in Wien-Döbling wurde ein Jugendlicher verletzt. Als die von Passanten alarmierten Feuerwehrleute eintrafen klammerte sich der Jugendliche an ein straßenseitiges Fenster der Brandwohnung im 2. Stock und drohte abzustürzen.

Sofort bereiteten die Feuerwehrkräfte ein Sprungkissen vor, sollte sich der junge Mann nicht mehr halten können. Gleichzeitig wurde eine Drehleiter positioniert, mit der der Jugendliche erfolgreich gerettet werden konnte. Er wurde der Berufsrettung Wien zur notfallmedizinischen Versorgung übergeben und in ein Krankenhaus gebracht.

110121 c Stadt Wien Feuerwehr 3

Parallel zur Menschenrettung drang ein Atemschutztrupp über das Stiegenhaus in die Brandwohnung vor und löschten die Flammen mit einer Löschleitung. Weitere Feuerwehrtrupps kontrollierten die anderen Wohnungen des Hauses. Die Brandwohnung und das Stiegenhaus wurden mit Hochleistungsventilatoren druckbelüftet und so rauchfrei gemacht. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

(AK)

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

Kind stirbt bei Grenzübertritt

Lukaschenko bekommt Schuld

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader

Lkw kracht in Reisebus

Rund 30 Verletzte

SPD gewinnt Bundestagswahl

vor Union

Überraschung bei Graz-Wahl

KPÖ an der Spitze

Deutsche Bundestagswahl

Bundeskanzler Kurz reagiert