UFOs über Düsseldorf?

Viele Anrufe bei der Polizei

(12.05.2021) Sind das Aliens - oder doch Sternschnuppen? Das haben sich die Bewohner im Landkreis Mettmann nahe Düsseldorf in Deutschland am Wochenende gedacht. Die Leute haben Lichter gesehen, die in einer geraden Linie über den Nachthimmel flogen. Da sich viele Beobachter dieses Spektakel nicht erklären konnten, glühten bei der Polizei die Leitungen.

Entwarnung

Die Polizei gab auf Facebook die Entwarnung: Es handelt sich um Star-link-Satelliten des Unternehmens SpaceX. Die Satelliten sollen weltweit schnelles Internet an Orten ermöglichen, wo das derzeit noch nicht der Fall ist.

Die Firma gehört dem Unternehmer Elon Musk. Das Starterpaket bietet der US-amerikanische Multimilliardär um etwas mehr als 500 Euro pro Jahr an, es kann auch in Österreich bereits bestellt werden und soll 2021 lieferbar sein. Die Maximalgeschwindigkeit derzeit beträgt: 150 Mbit pro Sekunde.

Aktuell sind schon 1.400 Satelliten im Erdorbit, 42.000 sollen es aber noch werden. Astronomen befürchten, dass man gar keine Sterne mehr sehen kann, wenn so viele Satelliten im Weltall sind.

Elon Musk möchte diese Bedenken aus dem Weg räumen und testet zurzeit eine schwarze Beschichtung an den Satelliten aus. Dadurch soll der Satellit nicht mehr so viel Sonnenlicht aufnehmen und weniger wahrnehmbar am Nachthimmel sein.

(vz)

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes