Häftlinge feiern in Wr. Neustadt

Männer jetzt verlegt

(17.09.2021) Ein Video aus der Justizanstalt Wiener Neustadt zeigt Häftlinge beim Feiern und mit Handys in der Hand. Die 57-minütige Aufnahme wurde auf Youtube veröffentlicht. Die Insassen befanden sich laut Justizministerium im gelockerten Vollzug in einer sogenannten Wohngruppenabteilung. Als Konsequenz wurden die Häftlinge auf eine geschlossene Abteilung verlegt, teilte eine Sprecherin auf APA-Anfrage mit. Zuerst hatte der "Kurier" (Freitag-Ausgabe) über das Video berichtet.

Außerdem werden die Insassen im Rahmen eines Ordnungsstrafverfahrens zu dem Video befragt, hieß es. Mögliche Folgen reichen vom Verweis über Beschränkungen oder Entziehung von Vergünstigungen sowie weiterer Rechte bis hin zur Geldbuße oder auch Hausarrest (§ 109 Strafvollzugsgesetz). "Bei der Feier wurde kein Alkohol konsumiert", wurde vonseiten des Ministeriums festgehalten.

Weiters wurde betont, dass Handys in österreichischen Justizanstalten verboten sind. Das Einschmuggeln von Mobiltelefonen in Strafvollzugseinrichtungen sei dennoch "eine bekannte Herausforderung".

(apa/makl)

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei

Ausreisekontrollen in NÖ

Melk und Scheibbs betroffen!

"Die Ibiza Affäre"

Fall von Strache - verflmt

Trump Netzwerk gehackt

von Anonymous

Achtung vor falschen Taxis!

Lenker ohne Berechtigung

Madrid ist am Weinen!

Crying Room wird eröffnet

Chat-Dealer aufgeflogen!

Kiloweise Drogen beschlagnahmt

Polizei fahndet nach Verdächtigen

Nach Mord an einer 43-Jährigen