Juwelier-Überfall: 3 Verletzte

in Wien-Floridsdorf

(23.09.2019) Überall auf einen Juwelier in Wien-Floridsdorf! Am Vormittag sind dabei drei Menschen verletzt worden. Gegen 9.30 Uhr sind Männer in das Geschäft im Amtsgebäude Am Spitz gestürmt und haben die Vitrine eingeschlagen.

Markus Dittrich von der Wiener Polizei sagt: „Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist es so, dass zwei Täter einen Juwelier betreten haben, dort mit einem Sessel die Vitrinen eingeschlagen und zwei der dortigen Angestellten attackiert haben. Dabei wurde einer der Angestellten verletzt. Die zweite Person wurde ebenfalls verletzt, vermutlich durch die Glassplitter der Vitrine. Die mutmaßlichen Täter haben dann in weiterer Folge Schmuckstücke mitgenommen.“

ABD0061 APA HELMUT FOHRINGER 1

Ein Zeuge hat die beiden Männer verfolgt und wurde dabei ebenfalls verletzt. Wie, das ist noch unklar. Er konnte beobachten, dass die mutmaßlichen Räuber sich mit einem Auto in Richtung Niederösterreich begeben haben. Darum wird bundesländerübergreifend gefahndet.

Es handelt sich um zwei junge und durchschnittlich große Männer. Zumindest einer soll einen Bart gehabt haben. Laut Zeugen hat einer der mutmaßlichen Täter eine rote Jacke und ein anderer ein helles Hemd getragen. An der Fahndung sind ein Polizeihubschrauber und die Wega beteiligt.

ABD0053 APA HELMUT FOHRINGER 1

ABD0058 APA HELMUT FOHRINGER 2

Trend: #NoWaterChallenge

Gefährlich!

Insta verstärkt Liebeskummer

Social Media bei Trennung mies

Schädel absichtlich brechen?

"Skull Breaker Challenge“

Amsterdam: Prostitutionshotel

Bau geplant

Diese Berufe treiben es wild

Journalisten untervögelt?

Bernhardiner eingeschläfert?

Nach Biss ins Gesicht

Handy mit Nacktfoto-Detektor

Kein Sexting mehr

It's a girl!

Eisbär-Baby ist ein Weibchen