Tattoo-Fail bei Ariana Grande

Sängerin wird zur Lachnummer

(31.01.2019) Ein Mega-Fail macht Ariana Grande aktuell zur Lachnummer im Netz.

Eigentlich sollte es die perfekte Promo für ihre neue Single werden. Aber die geht ordentlich nach hinten los!

Die US-Sängerin wollte sich eigentlich „Seven Rings“, den Namen ihrer neuesten Single, in japanischen Schriftzeichen auf ihre Handfläche stechen lassen. Da passiert aber ein krasser Fehler!
Weil am Ende der Tattoo-Session ein Symbol fehlt, schmückt das Wort „Shichirin“ - der Name einer japanischen Kohlegrillfirma seit neuestem die Hand der 25-Jährigen. Als wäre das nicht schlimm genug, ist der US-Popstar zudem auch noch eine bekennende Veganerin! Die Tattoo-Panne wird instant zur Mega-Lachnummer im Netz.

Ariana Grande bekennt sich zur Panne und betont auf Twitter, dass die Tätowierung nicht lange halten wird, weil sie auf der Handinnenfläche ist. An dieser Stelle wächst die Haut schneller nach und die Tattoos werden schnell unscharf.

Ariana kann sich aber trösten. Mit ihrem neuesten Hit „Seven Rings“ hat die 25-Jährige auf Youtube die 100 Millionen Marke geknackt und stürmt aktuell die Spitze der US-Charts.

Streifenmuster verboten

Nike vs. Adidas

Postler liefern ins Vorzimmer

Ab Juli auf Wunsch möglich

Lokal ohne Betriebslizenz

Mallorca: illegale Terrasse

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs

Italien: Neue "Blitzer"-Regeln

Warnschilder vor Radarfallen