Neuer Name für Affenpocken

WHO bittet um Vorschläge

(17.08.2022) Die WHO sucht einen neuen Namen für die Affenpocken! Die Viruserkrankung, die derzeit weltweit auf dem Vormarsch ist, sorgt nämlich für eine Stigmatisierung von Affen. Zuletzt hat es Berichte aus Brasilien gegeben, wo inzwischen eine regelrechte Jagd auf Affen ausgebrochen ist. Die Tiere werden dort aus Angst vor Übertragung der Krankheit vergiftet oder erschossen.

Dabei haben Affenpocken mit Affen nur wenig zu tun, sagt Virologe Norbert Nowotny:
"Der Name ist dadurch zustande gekommen, dass dieses Virus erstmals bei Laboraffen vor rund 50 Jahren festgestellt worden ist. Heute wissen wir, dass das Virus vor allem in Nagetieren zirkuliert und sowohl Affen, als auch Menschen nur Fehlwirte sind. Also ich bin absolut dafür, dass man hier einen neuen Namen findet."

Die WHO bittet um Vorschläge, Ideen soll man online einreichen.

(mc)

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung

Vierjährige aus zweitem Stock abgeseilt

Mutter angeklagt