Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

(26.01.2021) Mega-Zeitgewinn durch ein Produkt „Made in Austria“: Ein neuer PCR-Test erkennt Mutationen sofort – es ist das weltweit erste Produkt dieser Art und wurde quasi in Salzburg „geboren“.

Ein Salzburger Unternehmen hat einen PCR-Test entwickelt, der ohne Sequenzierung die britische und südafrikanische Mutation von Covid-19 sofort nachweisen kann. Schon am Tag der Auslieferung wurden an drei Standorten Mutanten festgestellt, so Kamil Önder, Geschäftsführer von Procomcure Biotech in Thalgau, zur APA. Im Tauernklinikum Zell am See wurde bei vier von 30 Proben die britische Mutation B 1.1.7 festgestellt, wie das Klinikum bestätigte.

Laut Önder ist es das weltweit erste Produkt dieser Art, das mit ISO-Zertifizierung und klinisch validiert (IVD-CE) bereits die Zulassung durchlaufen hat und mehrere Mutationen auf einmal screenen kann. Derzeit handelt es sich noch um eine Nachprobe, das heißt, ein Teil der genommenen Probe wird extra auf diese beiden Mutationen untersucht. "Das Ergebnis liegt nach 60 bis 90 Minuten vor. Das Ganze geht ohne Sequenzierung, ist kostengünstig und einfach sehr schnell, was ein großer Vorteil ist", so der Geschäftsführer. Außerdem könnten die Test in allen Labors ohne neue Geräte oder zusätzliche Schulung eingesetzt werden, weil sich die Tätigkeit nicht vom normalen PCR-Test unterscheide.

(mt/apa)

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück