Neues bei Mathe-Zentralmatura

Übung, Hotline & halbe Punkte

(05.02.2020) Wird die Mathe-Zentralmatura heuer gar nicht schlimm, wie von vielen Schülern befürchtet? Das Bildungsministerium hat jedenfalls wieder einige Neuerungen angekündigt. Nach dem Katastrophenergebnis 2018 sind die Aufgabenstellungen ja schon letztes Jahr deutlich verständlicher geworden. Heuer soll es doppelt so viele Aufgaben geben, bei denen die Schülerinnen und Schüler auch halbe Punkte erreichen können.

Zudem sind Maturabeispiele aus dem Vorjahr downloadbar und es wird eine Hotline für Fragen zur Mathe-Zentralmatura eingerichtet. Die Zentralmatura wird dadurch nicht leichter, aber fairer, sagt Bildungsminister Heinz Faßmann:
"Das Niveau herunterzuschrauben macht gar keinen Sinn. Denn wenn wir das täten, dann müssten die Universitäten ja erst die Leistungen überprüfen. Es soll bei einem guten Niveau bleiben, aber es soll den Schülerinnen und Schülern gegenüber fair sein."

4 Tage Arbeitswoche

Projekt sehr erfolgreich

Christiane Hörbiger ist tot

Österreichs Superstar wurde 84

H&M streicht 1500 Stellen

Wegen der hohen Inflation

OÖ: 10-Jährige umgefahren!

Am Schulweg von PKW erfasst

Tirol: Hafermilch-Werbespot

Großer Ärger bei Landwirtinnen

Personalmangel in der Gastro

AK-Studie: Selbst verschuldet?

Einwegwindeln vs. Umweltschutz

Stoffwindel-Comeback?

Neue AKW-Reaktoren in Ungarn!

Österr. Klage zurückgewiesen