Neues iPhone ab 31. März?

Gerüchte um billigeres iPhone 9

(20.02.2020) Ende März kommt angeblich ein günstigeres iPhone! Apple wird Insidern zufolge ein neues iPhone präsentieren – und zwar genau am 31. März, wie jetzt durch Branchen-Insider durchgesickert ist. Auch über Namen wird schon spekuliert: So ist vom iPhone 9 oder auch vom iPhone SE 2 die Rede. Das Smartphone soll angeblich unter 500 Euro kosten und wird in den Farben rot, silber oder grau erhältlich sein.

Dafür gibt’s laut den Berichten aber auch einige Abstriche: So ist bei dieser Serie die FaceID-Funktion angeblich nicht mehr inkludiert. Dafür gibt’s aber den neuesten Prozessor und RAM-Speicher. Als Speicheroptionen stehen 64 GB oder 128 GB zur Auswahl.

Außerdem wird das Betriebsupdate iOS 13.4 im März erwartet und könnte am Abend nach dem Apple-Event freigegeben werden. Das steht dann wie immer allen Apple-Usern zur Verfügung.

Eher schlechte Nachrichten gibt’s hingegen für jene, die sehnsüchtig auf das neue iPad gewartet haben. Das iPad Pro 2, das ebenfalls Ende März hätte präsentiert werden sollen, kommt wahrscheinlich erst nach dem Sommer. Wegen des Corona-Virus gibt es offenbar Probleme mit Zulieferern aus China.

Schweigen oder Gefängnis

das Wort Coronavirus verboten

Fauxpas macht Wienerin reich

Solo-Sechser für Pensionistin

Hilfefonds für Sportvereine

Hoffnung für Olympioniken

100.000 Schutzmasken/Tag

made in VLBG

Nach 5 Partys in Haft

Corona-Maßnahmen ignoriert

Daheim: Belastung für Augen

Viel zu viel Bildschirmzeit

Wird Pickerl-Frist verlängert?

Notbetrieb in Werkstätten

VLBG: Quarantäne aufgehoben

Ab Morgen gültig