Neusiedler See droht Tiefstand

zu wenig Regen

(15.07.2021) Auch der Regen der letzten Tage hat keine Entspannung für den Neusiedler See gebracht. Der aktuelle Wasserstand beträgt 115,24 Meter über Adria - bleibt es weiter so heiß und regenarm ist im September mit einem historischen Tiefstwert zu rechnen.

hohe Verdunstung

Die Trockenheit hält also weiter an. Die hohen Temperaturen und der Wind führen dazu, dass das Wasser des Sees und in den Lacken verdunstet. Es müsste ausgiebigen Niederschlag geben, damit sich der Neusiedler See und auch der Grundwasserspiegel erholen können.

es droht historischer Tiefststand

Trotz Regens ist der mittlere Wasserstand am See von 115,25 noch gefallen auf derzeit 115,24 Meter über Adria. Der tiefste an einem 14. Juli gemessene Wert betrug 2002 115,23. Das zeigt, der Wert kratzt aktuell an der untersten Linie. Im September könnte er also noch weiter unten sein.

(MB/apa)

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits

Kind stirbt bei Grenzübertritt

Lukaschenko bekommt Schuld

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader