Nichtrauchertag: Vapes-Debatte

Ausstieg oder Einstieg?

(31.05.2023) Ausstiegshilfe oder doch eher Einstiegsfalle? Am heutigen Welt-Nichtrauchertag wird die Debatte um Vapes, also um E-Zigaretten wieder laut. Rund ein Fünftel der Österreicherinnen und Österreicher greift noch immer täglich zur klassischen Tschick. Gerade für diese Rauchergruppe sind Vapes laut Wissenschaftlern ein gutes Werkzeug zur Entwöhnung.

Leider greifen aber auch immer mehr bis dato Nichtraucher zu Vapes, da es diese in fruchtigen Geschmacksrichtungen und bunten Designs gibt – sie gelten gerade bei den Jungen schlichtweg als "cool". Der Umstieg zur klassischen Zigarette ist dann leider recht schnell passiert, warnt Ulf Zeder, Suchtkoordinator der Stadt Graz:

"Natürlich ist die Gefahr groß, dass man dann auch mal andere Nikotinprodukte ausprobiert. Dann kommt man vielleicht drauf, dass die Wirkung noch besser ist und schon kauft man sich das Zigarettenpäckchen. Es ist einfach dumm, wenn man Produkte, die zur Rauchentwöhnung dienen, in Gummibärchen-Geschmack und Einhorn-Design anbietet. Das macht einfach keinen Sinn."

(mc)

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft