Nichtschwimmer-Alarm!

Schon Hälfte der 8-Jährigen

(04.07.2022) Wieso verzichten immer mehr Eltern auf Schwimmkurse für ihre Kids? Das Rote Kreuz schlägt jetzt zu Ferienbeginn Alarm. Allein in Wien kann die Hälfte aller 8-Jährigen nicht schwimmen. Dabei ist Ertrinken die zweithäufigste Todesursache bei Kinderunfällen. Viele Eltern wissen auch gar nicht, dass ihre Kids im Volksschulalter noch nicht schwimmen können, da sie immer nur Erlebnisbäder besuchen, wo die Kids im seichten Wasser rumplanschen.

Carina Löscher vom Jugendrotkreuz:
"Vorsicht, auch dort passieren immer wieder Unfälle. Ein Kind kann bewusstlos werden, es kann auch aus Versehen in einen tieferen Bereich rutschen und dann geht es einfach unter."

Und zwar lautlos, so Löscher:
"Das ist nicht wie in den Hollywood-Filmen, wo Kinder laut herumschreien und wild mit den Armen rudern. Kinder gehen wirklich völlig regungslos und lautlos unter."

(mc)

Klimabonus erst in 4. Filiale

Geht Postfilialen das Geld aus?

"Abstimmung" in Ukraine

Scheinreferenden bis 15 Uhr!

Spektakulärer Unfall in Tirol

Auto stürzt 40 Meter über Steilhang

Fall-Leonie: Prozessauftakt

Prozess gegen drei Männer

NASA-Sonde: Abwehr-Test

Absichtlich in Asteroiden gekracht

CoV: Rollt Mega-Welle an?

"Schwierige Monate vor uns"

Wanda-Keyboarder verstorben

Christian Hummer ist tot

Putin verleiht Snowden russische Staatsbürgerschaft

Whistleblower