Nichtstuer als Corona-Helden

Video von deutscher Regierung

(15.11.2020) Superlustig oder geschmacklos? Im Internet wird derzeit über ein Video der deutschen Bundesregierung heiß diskutiert, in dem für das Zu-Hause-Bleiben in der Corona-Krise geworben wird. Darin werden Nichtstuer zu Helden erklärt – unter dem Hashtag #besonderehelden.

Zu sehen ist ein älterer Mann, der erzählt, was er damals im Jahr 2020 getan hat, um sein Land zu retten. Seine Antwort: "Nichts, absolut gar nichts. Wir waren faul wie die Waschbären. Tage- und nächtelang blieben wir auf unserem Arsch zuhause und kämpften gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. Unsere Couch war die Front und unsere Geduld war unsere Waffe."

Einige User feiern das Video, andere kritisieren es scharf. Eines hat die deutsche Bundesregierung damit aber auf jeden Fall geschafft: Das Video ist viral gegangen und die Message hat alle erreicht.

(CJ)

Tirol: Mann schießt um sich

52-jähriger überwältigt

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?

Tiroler von Lawine begraben

54-Jähriger ist verstorben

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze

Sechste Urlaubswoche für Alle!

Im heimischen Konzern 'Würth'

Verbote für ORF-Stars!

Keine Auftritte für Parteien