Niedlich: Babyziege mit Rollstuhl

(23.05.2014) Eine Baby-Ziege mit Rollstuhl rührt derzeit das Netz. Das kleine Zicklein namens Frostie ist mit einer Behinderung in ein Tierheim in Australien gebracht worden – das schneeweiße kleine Tier kann seine Hinterbeine nicht bewegen. Deshalb wird es in ein Gerät mit Rollen gesteckt, mit dem Frostie dann mit den Vorderbeinen laufen kann.

Schuld an seiner Behinderung ist eine Infektion, sagt Frosties Pflegerin:

“Er war voller Fliegen und beinahe komplett ausgetrocknet. Aber das war noch gar nicht das Schlimmste. Er hat an einer behindernden Krankheit gelitten und diese Krankheit war schon so schlimm, dass er seine Hinterbeine nicht mehr bewegen konnte. Überall war Eiter, sein Körper war voller Gifte.“

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause