Niki Lauda in Lebensgefahr!

(03.08.2018) Niki Lauda schwebt in Lebensgefahr. Das ist passiert: Der 69-jährige Formel 1-Weltmeister war im Urlaub, als ihn eine vermeintliche Sommergrippe erwischte. Nun bestätigt das AKH Wien: Dem Luftfahrtunternehmer musste gestern die Lunge transplantiert werden. Der Eingriff ist zwar gut verlaufen, Niki Lauda befindet sich aber dennoch laut den Angaben der Ärzte in einem äußerst kritischen Zustand.

Im Netz wünschen ihm zahlreiche User gute Besserung:

Niki Lauda war auf Ibiza im Urlaub, als ihn eine vermeintliche Sommergrippe eingeholt hatte. Im AKH Wien stellte sich dann heraus, dass ihm der Virus mehr geschadet hatte als angenommen. Diagnose: Lungenentzündung - akute Lebensgefahr. Nach der Lungentransplantation bleibt nun zu hoffen, dass sein Körper die neue Lunge auch annimmt.

Südafrikanische Corona-Variante

in Vorarlberg angekommen

"No time to die"

Kinostart vorverlegt

Arktis-Artenschutz

Samstag ist Welteisbärentag

Reisen Ja, aber wohin?

Aktuelle Urlaubstrends

Ferkel hatten Schwein

ausgesetzte Tiere gefunden

Plüschpandas im Restaurant

sorgen für social-distancing

Auto in Parkhaus verloren

Osnabrücker sucht seit 3 Wochen

Kurz will „Grünen Pass“

Reisefreiheit für Geimpfte