Mann stirbt nach Faustschlag

Täter in Haft

(23.05.2020) In Dornbirn endet ein Streit für einen 42-Järhigen tödlich. Am Busbahnhof unterhält er sich gerade mit zwei anderen Männern, als sich plötzlich ein 22-Jähriger einmischen will. Die Situation eskaliert komplett. Der 22-Jährige versetzt dem 42-Jährigen plötzlich einen Faustschlag ins Gesicht. Daraufhin stürzt der Mann auf den Boden und bleibt regungslos liegen. Susanne Dilp von der Polizei Vorarlberg:

"Die Rettungskräfte mussten den Mann noch vor Ort reanimieren. Man hatte zunächst nur einen Nasenbeinbruch und eine Platzwunde am Hinterkopf festgestellt. Dennoch ist der 42-Jährige seinen Verletzungen erlegen."

Ob tatsächlich die Verletzungen des Faustschlages am Tod des Mannes Schuld sind, wird derzeit noch ermittelt. Der 22-Jährige ist verhaftet worden.

CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung

2020: Weniger Motorrad-Tote

Corona sorgt für Rückgang

Schafft man Durchimpfungsrate?

"Jetzt braucht es Vorbilder"

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65