Anonymous gegen Pädophile

(13.02.2015) Zuerst die Terrororganisation IS, jetzt Netzwerke von Kinderschändern! Das Hackerkollektiv Anonymous plant den nächsten Feldzug gegen das Böse. Die Netzaktivisten rufen heute weltweit dazu auf, gegen Kindesmissbrauch auf die Straße zu gehen. Anonymous beschuldigt vor allem Politiker, Pädophilen-Netzwerke zu schützen, nicht zuletzt weil sie selbst darin verwickelt sein. In Großbritannien etwa hat zuletzt der Fall eines TV-Stars für Aufregung gesorgt. Er soll mehr als 500 Kinder missbraucht haben wurde aber nie zur Rechenschaft gezogen.

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl

Kein Eis-Verkauf nach null Uhr

Verbot in Mailand