Aus für Schaufensterlicht?

Kampf gegen Energiekosten

(08.08.2022) Kommt jetzt das Aus für Leuchtreklame und beleuchtete Schaufenster? Die hohen Energiepreise könnten die enorme Lichtverschmutzung in den Citys reduzieren. Nachdem bereits vielerorts Kirchen und Denkmäler nachts unbeleuchtet bleiben, könnte der Handel jetzt nachziehen. Es sei völlig unnötig, dass Geschäfte die ganze Nacht ihre Leuchtreklamen in Betrieb haben. Auch beleuchtete Schaufenster seien ein völlig unnötiger Luxus.

Und die Händler sind sich dessen auch bewusst, sagt Rainer Will vom Handelsverband:
"Es haben bereits mehrere Unternehmen signalisiert, dass man die Leuchtreklame künftig erst kurz vor der Öffnung einschalten und 30 Minuten nach Ladenschließung ausschalten wird. Und ich bin mir sicher, dass andere Händler schnell nachziehen. Erstens wollen das die Kundinnen und Kunden, zweitens herrscht durch die Teuerung Handlungsbedarf."

(mc)

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt