Bergsteiger von Blitz getroffen

(06.07.2018) Glück im Unglück hat ein 44-jähriger Bergsteiger! Der Engländer ist bei einer Tour im Achenseegebiet in Tirol von einem Gewitter überrascht worden. Plötzlich wird er vom Blitz getroffen und fünf Meter weggeschleudert. Er bleibt in einem Latschenfeld liegen und kann noch selbst den Notruf wählen.

Einsatzleiter Mathias Keck von der Bergrettung Maurach: "Der Blitz ist in der Hüfte eingetreten und beim Fuß wieder ausgetreten. Der Mann war nicht gehfähig, sondern nur in der Trage transportfähig."

Der 44-Jährige konnte mittels Bergeseil vom Notarzthubschrauber geborgen und in das Krankenhaus nach Schwaz geflogen werden.

Trump: "Sprache Hitlers"

Vorwurf: Nazi-Rhetorik

Horrorflug ab London: 1 Toter

Auch dutzende Verletzte

"9 Plätze, 9 Betonschätze"

Greenpeace kürt Bausünden

Swifts kulturelle Bedeutung

Liverpool richtet Konferenz aus

Versöhnung ausgeschlossen

Britney kappt Familienbande

Forster muss Konzerte absagen

Auch Österreich betroffen?

Dua Lipa stürzt wegen Schweiß

Bühnenshow wird geändert

Ben ist zur Vernunft gekommen

Folgt jetzt die Scheidung?