Bergsteiger von Blitz getroffen

(06.07.2018) Glück im Unglück hat ein 44-jähriger Bergsteiger! Der Engländer ist bei einer Tour im Achenseegebiet in Tirol von einem Gewitter überrascht worden. Plötzlich wird er vom Blitz getroffen und fünf Meter weggeschleudert. Er bleibt in einem Latschenfeld liegen und kann noch selbst den Notruf wählen.

Einsatzleiter Mathias Keck von der Bergrettung Maurach: "Der Blitz ist in der Hüfte eingetreten und beim Fuß wieder ausgetreten. Der Mann war nicht gehfähig, sondern nur in der Trage transportfähig."

Der 44-Jährige konnte mittels Bergeseil vom Notarzthubschrauber geborgen und in das Krankenhaus nach Schwaz geflogen werden.

Ist die Regierung korrupt?

Gallup: Jeder zweite glaubt es

Schwerer Skiunfall in Tirol

Mädchen in kritischem Zustand

10-Jähriger Held

Bub schreit Verbrecher nieder

Schnee-Chaos im Anmarsch

++Live Infos!++

Causa Florian Teichtmeister

Verhandlung nächste Woche

Immer mehr hören Kronehit!

920.000 unter der Woche

Angeleinter Hund überfahren!

OÖ: Mitten auf Zebrastreifen

Klimabonus ab heute

Für rund 450.000 Menschen