Alko-Polizist baut Unfall

2 Verletzte

(04.11.2019)

Ein betrunkener Polizist hat in der Nacht auf Montag, in Tirol einen schweren Unfall verursacht. Der Beamte ist außer Dienst schwer alkoholisiert mit seinem Auto auf der Brennerbundesstraße unterwegs gewesen. Dabei dürfte er zwei Kollegen übersehen haben, die gerade eine Verkehrskontrolle durchgeführt haben. Während sich die beiden Beamten mit einem Sprung zur Seite retten konnten, ist der Alkolenker mit voller Wucht in das angehaltene Fahrzeug gekracht.

Alkotest positiv - Führerschein weg

Er selbst und die beiden Insassen des anderen Wagens sind dabei verletzt worden. Stefan Eder von der Polizei Tirol: „Die Frau musste aus dem Fahrzeug geborgen werden. Beim 55-jährigen Lenker wurde daraufhin ein Alkotest durchgeführt, der positiv verlaufen ist. Dem erheblich alkoholisierten Mann ist der Führerschein an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen wurde“.

Disziplinarverfahren eingeleitet

Wie stark er alkoholisiert war, wollte die Exekutive aus Datenschutzgründen jedoch nicht mitteilten. Der betrunkene Polizist ist außerdem vom Dienst suspendiert worden, gegen ihn wird ein Disziplinarverfahren eingeleitet.

Wr. Neustadt: Maßnahmen ab Mi

Sanktionen ab Samstag

Brasilianische Mutation in SBG

erster Fall bestätigt

probleme für ghostwriter

jetzt werden sie bestraft

ÖVP fordert Kickls Rücktritt

wegen Corona Demos

George Floyd: Prozessbeginn

Mord 2. Grades

Meghan & Harry packen aus

Schwerer Schlag für Royals

Pfarrer infiziert 30 Menschen

Corona Priester bedauert

Lehrer-Video wird "viraler Hit"

Besonderer Gruß an die Schüler