Brit Award für Billie Eilish

and once again ..

(19.02.2020) Was geht eigentlich mit Billie Eilish?! Die 18-Jährige räumt einen Preis nach dem anderen ab. Nach dem fünffachen Grammy-Gewinn bekommt die Sängerin jetzt auch den Brit Award-Preis für die beste internationale Künstlerin.

Und sie kann es selbst nicht mehr fassen: "Danke, danke, danke. Bis vor kurzem habe ich mich in dieser Welt noch gehasst gefühlt. Aber wenn ich hier stehe und euch alle lächeln sehe, dann könnte ich heulen und ich ich glaube ich muss jetzt heulen."

Richtig krass: Bei den Awards hat Billie auch zum ersten Mal ever den neuen James Bond Titelsong „No time to die“ live performed. Sie ist somit auch die jüngste Sängerin, die je einen Bond Song singen darf. Je größer der Erfolg, desto größer leider auch der Hass im Netz. Im BBC-Frühstücksfernsehen verrät sie, dass sie keine Social-Media-Kommentare mehr liest. Der Grund? Es wird einfach zu viel Hass über sie ausgeschüttet: „Es hat mein Leben ruiniert. Es ist komisch, je cooler die Sachen sind, die du machst, umso mehr Menschen hassen dich.“

Neben Billie Eilish wurden auch der Londoner Rapper Stormzy, die Newcomerin Mabel und Lewis Capaldi ausgezeichnet.

(mt)

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion