Kracher explodiert in Hand

16-Jähriger verletzt

(15.04.2019) Krasser Fall im Bezirk Lilienfeld in Niederösterreich:

Ein 16-Jähriger spielt in seinem Zimmer mit einem Kracher. Da explodiert der plötzlich. Der Bursche erleidet schwere Verletzungen an den Fingern und rennt zu seinen Eltern. Die Mutter leistet sofort Erste Hilfe. Die Rettung bringt ihn schließlich ins Universitätsklinikum St. Pölten. Woher der Bursche den Knaller hatte, ist noch unklar, so Polizeisprecher Johann Baumschlager:

"Beim Eintreffen der Polizei am Unfallsort ist der 16-Jährige unter schwerem Schock gestanden. Er hat auch zu dem genauen Unfall vorerst keine genauen Angaben machen können. Er ist über die Stiege gekommen, mit einer wirklich stark blutenden Hand. Die Mutter hat sofort erste Hilfe geleistet. Der Notarzt wurde gerufen und der Junge wurde sofort ins Spital gebracht."

Die Ermittlungen laufen.

Bär ist komplett high

Von halluzinogenem Honig

Kogler: Keine Neuwahlen

Gegen Spekulationen über Ampel

Schule: Zoff um CoV-Regeln

Zeit für Lösungen drängt

Hans Krankl festgenommen

Nach Bundesliga-Match

Formel 1 Auto auf Autobahn

Polizei ermittelt nach Video

Zug erfasst Jugendlichen

NÖ: 18-Jähriger tot

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen