CO-Austritt: Kind bewusstlos

im Bad gefunden

(21.02.2020) In Niederösterreich ist ein kleines Mädchen wohl in letzter Minute vor dem Erstickungstod gerettet worden. In einem Mehrparteienhaus in Hinterbrühl im Bezirk Mödling ist es zu einem CO-Austritt gekommen. Vermutlich war die Therme defekt.

Niederösterreichs Feuerwehrsprecher Franz Resperger sagt dazu: „Die Feuerwehr ist mit Atemschutz in die Wohnung hinein. Sie haben ein Kleinkind im Badezimmer entdeckt, es war bereits bewusstlos. Sie konnten das Kind rechtzeitig in Sicherheit bringen, es wurde dann ins Krankenhaus eingeliefert.“

Die Kleine soll sich inzwischen am Weg der Besserung befinden. Auch ihre kleine Schwester ist zur Sicherheit ins Spital gebracht worden. Sechs weitere Familien, die in dem Haus leben, sind in Sicherheit gebracht worden. Die Untersuchungen im Gebäude laufen. Zwölf Feuerwehrleute sind rund zwei Stunden lang im Einsatz gewesen.

(mt)

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter

Kiffen in Deutschland?

Ab 1.April erlaubt

Streit um Polizisten Freispruch

Keine Konsequenzen?

Containerklassen für Wien

Platzmangel an Schulen

Krötensammler gesucht!

Naturschutzbund ruft auf

Auto wieder beliebter

Trotz Öffis und Umweltschutz