Schneechaos in Österreich

Dauereinsatz

(03.12.2020) Schneechaos in weiten Teilen Österreichs! Seit gestern Abend sind Asfinag, ÖBB, Feuerwehr und private Räumdienste im Dauereinsatz. Vor allem im Süden des Landes sind ordentliche Schneemengen zusammengekommen. Es ist immer wieder zu Autounfällen gekommen, zum Glück ist es aber im Großen und Ganzen bei Blechschäden geblieben. Der Zugverkehr läuft zum Glück noch uneingeschränkt, man arbeitet aber ununterbrochen, erzählt ÖBB-Sprecherin Rosanna Zernatto-Peschel in einem kronehit-Interview.

Viele freuen sich aber über den Schnee: In allen Landeshauptstädten ist heute eine Schneedecke gelegen. Das hat es zuletzt am 24. Jänner 2019 gegeben. Dass es bereits in der ersten Dezemberhälfte in allen Landeshauptstädten weiß war, ist schon acht Jahre her: 2012 von 10. bis 13. Dezember. In Wien war es im letzten Winter nur am 19. Jänner und 12. Februar 2020 für kurze Zeit weiß.

(mt/apa)

ABD0080 1 1

ABD0059 2

ABD0139 1

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt