Drohnen: Was ist damit erlaubt?

(19.04.2016) Hobbymäßige Drohnenpiloten wissen erschreckend wenig, was sie eigentlich dürfen. In London ist es ja jetzt zum ersten Crash zwischen einem Passagierflugzeug und einer Drohne gekommen! Passiert ist zum Glück nichts - der Zusammenprall hätte aber auch böse enden können.

Bei uns in Österreich gibt es strenge Regeln, um so etwas zu verhindern. In eigenen Zonen rund um Flughäfen ist Drohnenfliegen entweder verboten oder genehmigungspflichtig. Auch über dicht besiedelten und Naturschutzgebieten sind Drohnen tabu.

Europaweit gibt es ein Gesetzes-Wirrwarr, sagt Anwalt Joachim Janezic - Experte für Luftfahrtrecht:
"Grundsätzlich ist festzuhalten, dass die Bestimmungen über den Betrieb unbemannter Luftfahrzeuge in allen Staaten Europas unterschiedlich ist. Die gesetzliche Lage in Österreich ist meiner Meinung nach aber ausreichend und bietet genügend Schutz für die Zivilluftfahrt. Das Problem dabei ist jedoch, dass sich die meisten Betreiber von Drohnen nicht daran halten! "

Wenn du gegen dieses Luftfahrt-Gesetz verstößt, droht dir eine Geldstrafe von bis zu 22.000 Euro! Deshalb kannst du HIER noch einmal alle wichtigen Details checken!

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer