NÖ: Erdbrocken auf Autos

Mistelbach: Duo ausgeforscht

(10.11.2022) Im Fall um Erde, Erdbrocken und Teile von Maispflanzen, die in Mistelbach von einer Agrarweg-Brücke auf die B46 geworfen worden sind, ist ein Duo ausgeforscht worden. Beschuldigte im Alter von 17 und 23 Jahren waren Polizeiangaben vom Donnerstag zufolge geständig. Die beiden Einheimischen werden der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt.

Gefährliche Situation

Das Duo gab laut Landespolizeidirektion Niederösterreich zu, am Montag- sowie am Dienstagabend Maiswurzelstöcke und Erde auf die B46 bzw. auf unter der Brücke durchfahrende Kfz geworfen zu haben. Die körperliche Sicherheit der Verkehrsteilnehmer wurde dadurch gefährdet und zumindest ein Pkw beschädigt, hieß es in einer Aussendung.

(fd/apa)

Mädchenbande in Wien

Überfall in Wohnung!

Unglaublicher 6-fach-Jackpot!

7 Millionen Euro warten!

Toter Bub in Tirol

Mordanklage gegen Vater

absolute Armut steigt

336.000 Menschen in Ö

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?