Geschiedene Ehen wegen Fortnite!

(18.09.2018) Zu viel Fortnite zerstört deine Beziehung! Laut einer britischen Scheidungswebsite sind wegen des Online-Shooter-Games seit Beginn des Jahres rund 200 Scheidungen eingereicht worden. Das heißt: In jedem zwanzigsten Antrag wird Fortnite direkt als Scheidungsgrund genannt! Denn: Wer Tag und Nacht zockt, vernachlässigt oft seinen Partner.

Paarpsychologin Caroline Erb:
"Wenn's wirklich auch schon dazu führt, dass man kein Gespräch mehr führen kann, weil sich der Partner wieder vor den Bildschirm flüchtet, um weiterzuspielen, dann gilt wirklich Alarmstufe Rot! Man sollte das solange thematisieren, bis der Zocker einsieht, wie hoch diese Gewichtung ist. Das ist ein typisches Suchtverhalten, dass man selber nicht sieht, wie süchtig man ist!"

Sportjournalist stirbt bei WM

Argentinien gegen Niederlande

Polizei auf Christkindlmärkten

Gegen Diebstähle

Korruption im EU-Parlament?

Vizepräsidentin in Haft

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise