Handylöschverbot für Amtsträger?

Ruf nach Gesetzesänderung

(13.10.2021) Amtsträger und Spitzenpolitiker sollen künftig keine Handydaten mehr löschen dürfen! Das fordern jetzt die NGO Forum Informationsfreiheit und die NEOS. Anlass ist die aktuelle ÖVP-Affäre. Man müsse künftig nicht nur Korruption und Amtsmissbrauch verhindern, man müsse vor allem auch das Vertrauen der Bevölkerung in die Politik wiederherstellen. Daher bräuchte es so ein Löschverbot von Handydaten, so die Forderung.

Momentan ist es nur strafbar, wenn Beweismittel während eines Strafverfahrens vernichtet werden. Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl zweifelt aber, dass sich daran was ändern wird:
"Ich halte die Idee für ziemlich unrealistisch. Es bräuchte wohl mehr als nur die Änderung des Strafgesetzbuches. Da sprechen Gründe des Datenschutzes dagegen, da sprechen eventuell sogar verfassungsgerichtliche Gründe dagegen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Begehren eine politische Mehrheit findet."

(mc)

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma

Zendaya sorgt für Aufsehen

Fashion-Show bei Dune 2

Romantiker aufgepasst!

Bridget Jones kehrt zurück

Nasa lenkt Asteroiden ab!

Dart Mission erfolgreich!

7 Tote Frauen im Jahr 2024

Politik sucht Antworten

Baby schwer misshandelt!

Nur 17 Monate für Vater?

Ungarn lässt Schweden gewähren

Was bedeutet der Nato Beitritt?

Erfolgreichste ballsaison

Besucher- und Umsatzrekord