NÖ: Home Invasion

Einbrecher angeschossen

(07.02.2024) In der Nacht auf Mittwoch durchlebt der Bezirk Korneuburg (NÖ) dramatische Szenen, als ein 71-jähriger Hausbesitzer auf einen Einbrecher schießt. Dem Vorfall geht eine Home Invasion mit mehreren Tätern voraus.

Drei Unbekannte sind in ein Haus in Würnitz eingedrungen, während das schlafende Ehepaar von der Invasion nichts mitbekommen hat. Der Hund hat Alarm geschlagen, hat die Frau aufgeweckt, die daraufhin das Trio bei der Tatausführung überrascht hat. In der Folge wurde die 50-jährige Frau prompt von den Kriminellen mit einer Eisenstange attackiert und verletzt.

Durch den Lärm geweckt, eilt der Ehemann zur Hilfe und wird ebenfalls sofort von den Tätern angegriffen. Der 71-Jährige reagiert, indem er mehrere Schüsse aus seiner legal besessenen Waffe auf die Eindringlinge abfeuert.

Einer der Einbrecher wurde getroffen und brach im Garten zusammen, während die anderen beiden ohne Beute die Flucht ergriffen. Der verletzte Täter wurde im Landesklinikum behandelt und festgenommen.

Die Tatort- und Raubgruppe des Landeskriminalamts NÖ übernimmt die Ermittlungen. Die 50-jährige Frau erhielt ambulante Versorgung im Krankenhaus.

(sd)

Saharastaub, Regen, Föhn

Das Wetter fürs Wochenende

Wien: Mädchen (12) vergewaltigt

Täter zwischen 13 und 18

Wirbel um Alec Baldwin

Unschuld wird angezweifelt

Mädchen (3) überfahren!

Tödlicher Autounfall!

SGB: Schule in Quarantäne

Virenausbruch in Volksschule

Lawine tötet 21-Jährigen

Drama im Urlaubsparadies

Raser verlieren ihr Auto

Ab 1.März 2024

Katze zu Tode gequält!

Tier gehörte der Freundin