NÖ: Hund geht durch!

Frau in Triestingkanal gezogen

(14.03.2024) Das war ein Schreck. Im Schlosspark Laxenburg im Bezirk Mödling ist am Donnerstagnachmittag eine Frau in das Bachbett des Triestingkanals gestürzt. Ihr Hund hatte die Spaziergängerin in die Notlage gebracht, berichtete die örtliche Feuerwehr, die gemeinsam mit freiwilligen Helfern aus Biedermannsdorf im Einsatz gestanden war. Gleich 28 Mitglieder waren ausgerückt.

An der Leine über die Böschung

Die Frau war von dem Vierbeiner an der Leine über eine Böschung gezogen worden und in das Bachbett gestürzt. Sie konnte sich laut FF Laxenburg nicht selbstständig befreien, weil sie im schlammigen Untergrund feststeckte. Die Parkaufsicht alarmierte die Einsatzkräfte. Die völlig durchnässte und unterkühlte Spaziergängerin wurde von Helfern beider Feuerwehren gerettet und zur Weiterversorgung an den Rettungsdienst übergeben. Der Hund kam einer Aussendung zufolge nicht zu Schaden und verblieb wohlauf am Ufer.

(fd/apa)

Toter Bub in Tirol

Mordanklage gegen Vater

absolute Armut steigt

336.000 Menschen in Ö

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr