Jeder Dritte blinkt nicht

Bis zu 726 Euro Strafe droht

(10.06.2020) Hand aufs Herz: Blinkst du immer? Für eine neue Studie hat der ÖAMTC das Verhalten von knapp 60.000 Autolenkern in unterschiedlichen Abbiegesituationen beobachtet. Das Ergebnis ist wenig erfreulich: Nur 66 Prozent aller Verkehrsteilnehmer blinken überhaupt bzw. blinken richtig. Besonders problematisch: Die Blinkmoral bei abbiegenden Vorrangstraßen und in Kreisverkehren. Hier blinken nur 57 bzw. 60 Prozent.

Nicht-Blinken ist nicht nur gefährlich, es kann dir auch eine saftige Strafe drohen: Setzt man den Blinker nicht, reicht der Strafrahmen für den Fall einer Anzeige bis zu 726 Euro. "Wird man angehalten, ist in der Praxis mit einer Organstrafverfügung in der Höhe von 35 Euro zu rechnen", so ÖAMTC Verkehrstechniker Etl.

Im Bundesländer-Vergleich zeigt sich, dass in punkto Blinkmoral die Burgenländer am korrektesten sind. Hier blinken 87 Prozent richtig. Schlusslicht ist die Steiermark mit 42 Prozent. (jf)

Immer mehr hören Kronehit!

920.000 unter der Woche

Angeleinter Hund überfahren!

OÖ: Mitten auf Zebrastreifen

Klimabonus ab heute

Für rund 450.000 Menschen

Hackerangriff auf Magenta!

20.000 Kundendaten betroffen

Nach Oscar-Watschen

Will Smith wieder im Geschäft

Terrorprozess in Wien

Hohe Haftstrafen

Aus für CoV-Maßnahmen: "Gut so"

Experten geben grünes Licht

"Star Trek: Picard"

Letzte Staffel mit alter Crew