Nein zu Kinderfotos im Netz!

Bloggerin startet Kampagne

(28.03.2019) Schluss mit Kinderfotos im Netz!

Mit einer schrägen Fotokampagne sorgen jetzt die deutsche Bloggerin Toyah Diebel und Schauspieler Wilson Gonzalez Ochsenknecht für Aufsehen. Die beiden haben sich nackt am Topf, mit Lätzchen um den Hals oder nuckelnd an einer Brust fotografieren lassen. Sie stellen die Frage, ob du so ein Bild von dir posten würdest? Dazu der Hashtag #deinkindauchnicht. So wollen sie Eltern wachrütteln, die ständig Fotos ihrer Kids ins Netz stellen, sagt Toyah Diebel im kronehit-Interview:

„Ich persönlich möchte kein Kinderbild von mir nackt in der Badewanne im Internet sehen. Und nicht weil ich ein nacktes, hässliches Baby war, sondern weil mir die Situation viel zu privat gewesen wäre.“

Toyah gibt auch zu bedenken, dass wir alle oft vergessen, dass nackte Babys auf Instagram vielleicht süß sind, aber dass wir oft nicht an die späteren Folgen denken. Sie rät den Menschen, sich selbst in die Situation zu versetzen. Dann würden wir alle vielleicht merken, dass es uns unangenehm wäre. Sie sagt:

„Es ist unglaublich, wie viele Kinder auf Instagram zu sehen sind, ohne dass sie es wissen. Die haben ja noch gar keine Ahnung, wer das alles sehen kann oder was man damit alles machen kann. Ich finde das sehr naiv, was da alles hochgeladen wird.“

Bevor du also das nächste Mal ein Babybild hochlädst, denk am besten noch einmal an den Hashtag #deinkindauchnicht.

Sängerin Ellie Goulding

Freude über Babybauch

Broccoli gewinnt Konsum-Ente

Ärgerlichstes Lebensmittel 2020

Dominic Thiem nominiert

für Laureus Award

86 tote Delfine

vor Mosambiks Küste

Mayrhofen im Zillertal

sperrt ab Samstag zu

Größter Kokain-Fund Europas

im Hamburger Hafen

Mehr als 2.000 neue Fälle

Kurve zeigt nach oben

Top-Suchanfragen der Pandemie

Wonach googelt Österreich?