NÖ: Kind stirbt bei Autounfall

Auslöser wohl Sekundenschlaf

(20.08.2023) Bei einem Kleinbus-Unfall auf der Nord/Weinviertel Autobahn (A5) ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein Kind ums Leben gekommen. Es gab mehrere Verletzte, bestätigte Polizeisprecher Johann Baumschlager. Auslöser für den Crash dürfte Sekundenschlaf gewesen sein.

Ereignet hatte sich der Unfall gegen 5.00 Uhr. Weitere Fahrzeuge waren nicht beteiligt. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens war keine Sperre der A5 nötig.

(APA/CD)

Gewessler für Verordnung

EU-Renaturierungsgesetz

Florida: Wiener in Haft

Verbotener Sex mit 15-Jähriger

Gaza: "taktische Pausen"

Ankündigung von Israels Militär

Mädchen (8) ins Gesicht getreten

D: Rassistischer Angriff?

Stmk: Akute Lebensgefahr

bei Waldspaziergang

Frieden im Ukraine-Krieg?

Konferenz mit 92 Staaten

5:1 Sieg für Deutschland

Auftakt bei Fußball-EM

Schilling: Verfahren eingestellt

nach EU-Wahl