Kranfahrer bei Aufstieg kollabiert!

(27.07.2018) Spektakulärer Rettungseinsatz auf einem Kran in Wien-Favoriten! Beim Aufstieg zur Fahrerkabine kollabiert ein 41-jähriger Kranfahrer plötzlich. Der Mann hat noch versucht gemeinsam mit einem Kollegen wieder hinunter zu klettern, doch die Brustschmerzen waren zu groß. Der Kranfahrer ist deshalb auf einer Plattform in 35 Metern Höhe sitzen geblieben.

Andreas Huber von der Wiener Berufsrettung:
"Ein Notfallssanitäter musste zu ihm aufsteigen und hat ihn dann noch am Kran medizinisch durchgecheckt. Es wurde ein EKG geschrieben, es wurde ihm ein Venenzugang gelegt und dann wurde er für die Rettung in die Tiefe vorbereitet. Mittels Bergegeschirr wurde der Kranfahrer dann abgeseilt. Er wurde ins Spital gebracht, befindet sich aber außer Lebensgefahr."

Alles gute kommt von oben?

Nordkorea schickt Fäkalien

64 Fake-Scheine im Umlauf

Entdeckung bei Festnahme

Großeinsatz in Graz!

Sprengstoff und Attentäter?

Baby stirbt Hitzetod

Vater vergisst Kind im Auto!

Urlaub fällt ins Wasser

Flugzeug "löscht" Hotel

Baby getötet: Mama vor Gericht

Drama in der Steiermark

Trump-Prozess

Wie geht's jetzt weiter?

Großbrand in Rohrbach!

1 Toter und 14 gerettet!