Kühe durch Stromschlag tot

Drama auf Bauernhof

(14.11.2019) Fünf Kühe sind durch einen Stromschlag gestorben. Dieses Drama ist auf einem Bauernhof im steirischen Deutschlandsberg passiert. Der Bauer hat gerade die Kühe gemolken, als die Melkmaschine ausfällt. Gleichzeitig bemerkt der Sohn im Haus Stromschwankungen und ein Feuer im Sicherungskasten, das der Bauer schließlich löscht.

Leo Josefus von der steirischen Polize berichtet: „Bereits im Wohnhaus hat er das Muhen der Kühe vernommen. Es war eine auffällige Unruhe. Er ist dann gleich in den Stall gelaufen, hat nachgesehen und dann leider festgestellt, dass fünf Kühe tot am Boden gelegen sind.“

Die Tiere dürften in den Stromkreis geraten sein. Die genaue Ursache muss allerdings erst ermittelt werden.

Leo Josefus sagt dazu: „Die ersten Erhebungen deuten auf einen Stromschlag hin, aber diesbezüglich gibt es heute noch eine Ursachenerforschung. Möglicherweise dürfte ein Kurzschluss zum Tod der Tiere geführt haben.“

Schwaz in Tirol

rasche Durchimpfung geplant

WM Oberstdorf und Corona

Italienisches Team steigt aus

Konzerte in Tel Aviv

für Geimpfte und Geheilte

Stress für die Ohren

Mehr Hörschäden durch Corona

Mega Lotto-Fail

Paar tippt richtig-gewinnt aber nix

Schwindel mit CoV-Masken?

Razzia bei Hygiene Austria

Disziplin: Junge am Ende

"Durchhalteparolen sinnlos"

ÖSV-Snowboarder räumen ab

Gold und Silber