Lawinenabgang in Tirol

Person geborgen

(17.12.2019) Lawinenabgang in Tirol! Zwei Eiskletterer sind heute bei Axams im Bezirk Innsbruck-Land im Bereich der Schneiderspitze von einer Lawine erfasst worden.

Christian Viehweider von der Tiroler Polizei sagt dazu: „Die beiden Alpinisten sind auf ca. 250 Meter mitgerissen worden. Dabei wurde eine Person komplett verschüttet, die zweite Person ist nicht verschüttet worden. Nach ca. einer Stunde konnte der Verschüttete dann von den Einsatzkräften geortet und lebend geborgen werden.“

Die Person war ansprechbar und ist dann mit dem Hubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen worden und wird dort weiter behandelt. Der genaue Verletzungsgrad ist derzeit noch nicht bekannt.

(mt/17.12.19)

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären

Politik-Umfrage

Unzufriedenheit enorm gestiegen

Brauereien streiken

Warnstreiks in der Steiermark

Klimaaktivisten besetzen Unis

Hörsaal an Boku besetzt

Wiener Energiebonus startet

200€ für viele Haushalte

Baustelle stürzt ein!

Drei Verletzte in Vorarlberg

ÖBB: Nichts geht mehr!

Seit Mitternacht lahmgelegt