Neues Make-up für Männer

Gegen Hautunreinheiten

Ist Rouge und Mascara bald auch bei Männern voll in Mode? Für Frauen gibt es hunderte Artikel, jetzt kommt auch Make-up für Männer in den Handel. „War Paint“ heißt das neue Produkt, das Hautunreinheiten, Pickel oder Augenringe überdeckt.

Daniel Gray ist der Erfinder von „War Paint“. Er wurde in der Schule wegen seiner Hautunreinheiten gemobbt. Das Make-up soll Männern dabei helfen, sich in ihrer Haut wohl zu fühlen, sagt er in einem Youtube-Video: „Mir ging es nie darum Geld mit War Paint zu machen. Die Menschen müssen verstehen, dass nicht alle Männer ein so großes Selbstbewusstsein haben. Ich war nie selbstbewusst und ich habe stark darunter gelitten. Ich hoffe, dass War Paint auch anderen helfen kann, ihre Unsicherheit zu überwinden.“

Der kriegerische Name "War Paint" des Beauty-Produktes soll dabei helfen, auch die Männerwelt für Make-up zu begeistern. Das löst im Internet gemischte Reaktionen aus. Während die einen kritisieren, dass das Make-up mit Gewalt verbunden wird, um es für Männer attraktiver zu machen, meinen andere, dass dies durchaus eine Berechtigung hat. Doch die meisten sind sich einig: Auch Männer dürfen Make-up tragen. Welches, das bleibt ihnen selbst überlassen.

Kurz vor Abwahl

Video: Parlament LIVE!

Kobra-Alarm in NÖ!

Bitte sei vorsichtig

ÖVP triumphiert!

Die EU-Wahl-Ergebnisse

Aus für Belästigungen

Volksgarten wird Rettungsanker

Mann wacht ohne Penis auf

keine Erinnerungen

Elefantenjagd in Botswana

Wieder erlaubt!

Good News von Ed Sheeran!

"No.6 Collaborations Project"

102-Jährige begeht Mord!

Im Altersheim