Ö: Rechtsextreme Straftaten steigen

(28.04.2017) Rechtsextreme Straftaten nehmen in Österreich immer weiter zu. Im Vorjahr sollen exakt 1.313 rassistische und rechtsextreme Vergehen registriert worden sein. Das ist ein trauriger Höchststand! 2015 sind es noch fast 200 weniger gewesen und 2014 hat es nicht einmal halb so viele gegeben. Besonders viele Anzeigen gibt es wegen der Nazi-Verherrlichung und Verhetzung. Aber auch Gewalttaten sind dabei.

Ein besorgniserregender Trend, sagt Grünen-Justizsprecher Albert Steinhauser:
“Gerade das Internet macht die Sache leider relativ einfach. Man kann ganz bequem von daheim aus seinen Hass verbreiten. Aber auch der Ton in der Politik wird immer rauer. Und viele Rechtsextreme meinen dann, dass sie mit ihren Taten noch eines draufsetzen können.“

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!