D: Selbstjustiz nach Vergewaltigung

(20.06.2014) Nach dem schockierenden Fall von Selbstjustiz ermittelt die deutsche Polizei weiter auf Hochtouren. Vier Angehörige und Bekannte einer vergewaltigten Frau haben in Neuenburg in Baden-Württemberg offenbar den mutmaßlichen Täter getötet. Sie sollen den 27-Jährigen auf einem Parkplatz gestellt und regelrecht zu Tode geprügelt haben. Viele Fragen sind aber noch offen. So weiß man etwa noch nicht, wie die Verdächtigen den Mann schneller finden konnten als die Polizei oder ob er möglicherweise absichtlich zum Tatort gelockt wurde. Der 27-Jährige war geflüchtet, nachdem Haftbefehl gegen ihn erlassen worden war. Fest steht: Alle Beteiligten haben einander gekannt.

X-Factor kehrt zurück!

Mit Jonathan Frakes

Großeinsatz wegen Lego

15-Jähriger baut Waffe

Vorwürfe gegen Kurz

Zwei Drittel glauben daran

Impfung in Hofburg

Van der Bellen lädt ein

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma

Britischer Politiker erstochen

Abgeordneter David Amess tot

Häusliche Gewalt in GB

Häufig ohne Folgen

Schanigarten von Lkw erfasst

Vier Verletzte in Wien