Schwere Kids-Verkehrsunfälle

Bub in Lebensgefahr

(19.12.2019) Zwei tragische Verkehrsunfälle mit Kindern sorgen für Aufsehen! In Graz ist heute im Frühverkehr ein sechsjähriges Kind unter eine Straßenbahn geraten und dabei schwer verletzt worden. Offenbar dürfte das Kind ohne zu schauen auf die Straße gelaufen sein. Und auch in Kufstein ist gestern ein schlimmer Unfall passiert. Ein sechsjähriger Bub ist am Zebrastreifen vom Auto einer 46-Jährigen erfasst und rund 15 Meter mitgeschleift worden. Der Bub ist in Lebensgefahr.

Jetzt wird untersucht, ob die Frau während der Fahrt am Handy war, sagt Sabine Reinthaler von der Tiroler Polizei: „Über Anordnung der Staatsanwaltschaft ist die Sicherstellung des Mobiltelefons der PKW-Lenkerin erfolgt. Dieses wird jetzt ausgewertet um ausschließen zu können, dass die Lenkerin während der Fahrt telefoniert hat.“

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer